Type to search

Artikel

Casanuova di Nittardi 2018 – Das Künstleretikett von Johannes Heisig

Share

Johannes Heisig (Jahrgang 1953), Vertreter einer Leipziger Malerdynastie, sucht nicht das Oberflächliche, oft kitschig anmutende „Schöne“, sondern bohrt nach etwas Tieferem, oft Schwierigem, nach einer Wahrheit, etwas, was man vielleicht eine „Schönheit des Inneren“ nennen könnte. Der Künstler ist ein sensibler Betrachter der Welt, der als „Menschenmaler“ international berühmt wurde. Seine ikonischen Porträts von Persönlichkeiten wie u.a. Willy Brandt machten Kunstgeschichte. Seine Leinwände sind bewegt von dichten, pastösen Farbtönen, leidenschaftlichen Pinselstrichen, die zu Figuren werden, die sich bewegen, tanzen, schweben, fliegen.
Auch für Casanuova di Nittardi 2018 hat er die Figur in den Vordergrund des Etiketts gebracht. Das Etikett „Die dunkle Verführung“ stellt einen mit Olivenblättern gekrönten Bacchus dar. Er reicht der musischen Sybille ein Glas Wein, der in ihr eine Ekstase herbeizuführen scheint.
Das Seidenpapier mit dem Titel „Das Chianti-Land“, das die Flasche umhüllt, ist eine Liebeshymne an die Erde: Die knorrigen Reben, die mit tiefen Wurzeln fest am steinigen Boden harren und jedem Sturm trotzen.

 

Tags:
Vorheriges Artikel
Nächstes Artikel

Kommentar verfassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *